AFK Groß Gerungs - Druckansicht  
  drucken  
 
Neue Sachbearbeiter im Abschnitt Groß Gerungs
 
neue-SB-20190116_01_kl.jpgneue-SB-20190116_02_kl.jpg

[16.01.2019]

Mit Jahreswechsel wurden im Abschnitt Groß einige Aufgaben neu verteilt. Im Resort „Nachrichtendienst“ stellt Roland Wurz von der FF Groß Meinharts nach 13 Jahren seine Tätigkeit zur Verfügung. Seitens des Landesfeuerwehrverbandes erhielt er dafür bereits im Vorjahr ein Verdienstzeichen für seine Leistungen als Bewerter bei den Bewerben um das Funkleistungsabzeichen.

Ihm folgt nun Christoph Bretterbauer von der FF Groß Gerungs als Sachbearbeiter. Unterstützung erhält er dabei - wie bereits sein Vorgänger - von Niklas Steindl aus Oberkirchen als Stellvertreter. Beide werden als engagierte Kameraden geschätzt und sind seit mehreren Jahren auch in der Ausbildung im Bereich des Feuerwehrfunks auf Bezirksebene tätig.

Der „Feuerwehrmedizinische Dienst“ (kurz FMD) wird ab sofort von Franz Kitzler aus Freitzenschlag betreut. Kammerad Kitzler ist auch in seiner Stammwehr für diesen Bereich zuständig ist und folgt Christian Scheidl (FF Groß Meinharts). Betrachtet man das private Umfeld, ist Franz für dieses Aufgabe mehr als gut geeignet: Er ist langjähriges Mitglied beim Samariterbund Groß Gerungs und leistet seit 2013 dort Dienst als Notfallsanitäter. Wie der Name schon sagt, ist der FMD für medizinische Belange der Feuerwehr zuständig. Dazu zählt beispielsweise die Tauglichkeit für den allgemeinen Feuerwehrdienst oder für besondere Anforderung wie Atemschutzgeräteträger.

Abschnittskommandant Christian Weis dankt den bisherigen Funktionären für die geleistete Arbeit und blickt dabei auf ereignisreiche Zeiten und erfolgreiche Teilnahmen bei Wettbewerben zurück. Das Führungsteam ist überzeugt, dass die Zusammenarbeit in gewohnt guter Qualität und Kameradschaft erfolgen wird und freut sich auf kommende Herausforderungen.

   
    (0)  
       
 
  Datum: 16.05.2022